Action-Bild Bloodshot und das Abenteuer-Epos Dolittle werden am 24. Juli in China eröffnet und sind die ersten Hollywood-Filme, die dort seit der Schließung der Kinos Ende Januar inmitten der Coronavirus-Pandemie zu sehen sind.

Der Oscar-Preisträger 1917 wird eine Woche später auf dem zweitgrößten Kinomarkt der Welt eröffnet. Die Veröffentlichungstermine wurden am Freitag bekannt gegeben, einen Tag nachdem die chinesische Filmverwaltung einigen Kinos grünes Licht für die Wiedereröffnung am 20. Juli gegeben hatte.

Die fast sechsmonatige Schließung hat viele Studios und Ausstellungsunternehmen in eine schwere finanzielle Notlage gestürzt, wenn nicht sogar in Konkurs.

Es werden jedoch nicht alle Kinos in China gleichzeitig eröffnet. Die Richtlinie der Filmverwaltung besagt, dass Theater in Gebieten mit “geringem Risiko” für eine Coronavirus-Infektion “den Betrieb am 20. Juli ordnungsgemäß wieder aufnehmen” dürfen, Multiplexe in “Regionen mit mittlerem und hohem Risiko müssen jedoch vorübergehend geschlossen bleiben”. Es war unklar, welche Schwellenwerte oder Kriterien zur Definition des Risikograds verwendet werden würden.

Universal’s Dolittle , Sonys Bloodshot , das von Bona in China vertrieben wird, und Amblins 1917 sollten den ganzen Februar über eröffnet werden.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here